Startseite
  Über...
  Archiv
  Deathstars Konzertbericht
  The 69 Eyes Konzertbericht
  The 69 Eyes
  Meine Bilder
  Placebo/Brian Molko
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    begleitemich
    - mehr Freunde


Links
   The 69 Eyes Homepage
   Meine MySpace Homepage
   Homepage von Kathrin


http://myblog.de/romanticbloodsucker

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Genau an Halloween ein Konzert - wie geil is das denn?!
Die Vorband Stoneman aus der Schweiz war nicht so besonders, der Sound war mies und man verstand kein Wort der Ansagen des Sängers.
Aber dann kamen die DEATHSTARS aus Schweden.
Geile Show, wenngleich auch ohne die Outfits, die man von ihnen vo kenn. Lediglich Sänger Whiplasher (richtiger Name Andreas Bergh) trat in Militärhemd auf. Schwarze enge Jeans und Stiefel. Der Sound war besser als bei Stoneman, aber so ganz überzeugend war er nicht. Aber es geht ja hier auch ums Auge. Und da wurde auch was geboten. Whip legte sich oft auf die Bühne, vor mich oder lag auf der Box direkt vor mir...


Die Ansagen waren FSK 18!! "I want the boys to scream.... The boys! girls shut the fuck up!!!... This is for the girls. I am gonna lick your groin. This is called 'Tongues'" und Bassist Skinny schrie ein paar sehr unfeine Worte auf Deutsch ins Publikum, wie z.B. Schamlippen.....*g*
Nach der Show warteten wir zu 6 neben der Umkleide. In 10 min sollten sie rauskommen, wurde uns gesagt. Aber es wurden locker 25 min und da klopften wir einfach mal an: Whip kam an die Tür, oben ohne, und schnauzte nur ein "not now!".
Später kamen die anderen Bandmitglieder raus und gaben uns Autogramme. Aber whip kam ewig nicht. Nur ganz kurz mit einer Kiste an uns vorbei zum Tourbus. "One moment" meinte er knapp...
Aber er kam nicht zurück! Also fragte ich Skinny und wir durften mit ihm zum Tourbus gehen. Davor warteten wir und ein Typ schnauzte und nur an "Whip ist entteuscht und müde. Er gibt keine Autogramme!" Wir versuchten ihn zu überreden aber er meinte nur "Glaubt mir, er sitzt in seiner Unterwäsche!" Zwischendutch mischte er sich wohl selbst ein und der Typ meinte irgeidwas mit "Sie wollen es aber nicht glauben..." Aber ich konnte ihn überzeugen ein paar Sachen und meinen Stift reinzunehmen und ihn das unterschreiben zu lassen. Also bekamen wir dann doch noch unsere Autogramme!
Zum Schluss sagte ich Skinny noch gute Nacht und ging heim...




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung